Die Gemeinde

Die Gemeinde – unser Gemeindeleben – gestalten wir nach den Aussagen des Neuen Testamentes der Bibel.

Das sind wir

Unsere christliche Gemeinde gehört zur so genannten Brüderbewegung, die sich als Bibelbewegung versteht. Brüdergemeinden entstanden um 1830 und sind heute in über 100 Ländern weltweit vertreten. Die Anfänge der Brüdergemeinde in Siegen liegen im ausgehenden 19. Jahrhundert.

Seit 1967 treffen sich Christen in einem eigenen Gemeindehaus in der Breitscheidstraße 17. Das Gemeindeleben gestalten wir nach den Aussagen des Neuen Testamentes der Bibel. Besondere Bedeutung hat für uns nach Apostelgeschichte 2,42 die biblische Lehre, die Gemeinschaft der Glaubensgeschwister, das Gedenken im Mahl des Herrn an den Tod und die Auferstehung von Jesus Christus und die gemeinsamen Gebete.

Wir setzen uns als christliche Gemeinde dafür ein, dass alle Menschen zum lebendigen Glauben an Jesus Christus kommen. Weiter ist es uns wichtig, dass jeder Einzelne im Glauben gefördert wird. Diese Anliegen verfolgen wir zunächst für unseren Stadtteil Siegen-Geisweid. Darüber hinaus unterstützen wir verschiedene nationale und internationale missionarische und diakonische Werke.

Als Christen unserer Gemeinde in der Breitscheidstraße verstehen wir uns als Teil der weltweiten Gemeinde Jesu, der alle Menschen angehören, die Jesus Christus als Retter und Herrn über ihr Leben angenommen haben. Den Glauben an Jesus Christus verstehen wir als persönliche und freiwillige Gewissensentscheidung, aber auch als lebendige Beziehung zu Gott in unserem Lebensalltag. Zur Gemeinde gehören Menschen, die ihre Schuld vor Gott bekannt und Vergebung erfahren haben.

Die Leitung der Gemeinde wird von mehreren Ältesten der Gemeinde wahrgenommen. Die Gemeindeleitung und alle Mitarbeiter in den einzelnen Arbeitsgruppen gehen normalen Berufen nach und nehmen ihre Aufgaben innerhalb der Gemeinde gemäß ihren Fähigkeiten und Gaben wahr.

Die Gemeinde verwaltet Ihre Angelegenheiten selbst, ist durch keinen Dachverband an Vorgaben gebunden und erhebt keine Kirchensteuern. Unsere Arbeit finanziert sich ausschließlich aus Spenden.

Alle Veranstaltungen und Zusammenkünfte sind grundsätzlich kostenfrei.


Das glauben wir

Wir glauben, dass Jesus Christus der Sohn Gottes ist. Er kam als Mensch in diese Welt, um stellvertretend unsere Sünde vor Gott zu sühnen. Er ist der einzige Weg zu Gott.

Wir glauben an die Zuverlässigkeit und Irrtumslosigkeit der Bibel. Sie ist Gottes Wort und verbindlicher Maßstab für unser Leben.

Wir glauben, dass jeder, der bewusst und persönlich das Heilsangebot Gottes in Jesus Christus annimmt, Vergebung seiner Schuld erlangt. Er wird aus seinem natürlichen Stand als Sünder zu einem Kind Gottes, indem er den Heiligen Geist empfängt.

Wir sind davon überzeugt, dass die Bibel in ihrer Gesamtheit das Wort Gottes an uns Menschen ist. In ihr zeigt sich Gott als Schöpfer der Welt, und er stellt sein Verhältnis zu uns Menschen als seinen Geschöpfen dar. Unsere Glaubensüberzeugung leiten wir ausschließlich aus den Aussagen der Bibel ab.


Wir glauben, dass Gott den Menschen liebt und ewige Gemeinschaft mit ihm haben möchte und Gott den Menschen mit einem freien Willen geschaffen hat, weil der Mensch aus freiem Willen ein Ja zu Gott finden soll.
Gott hat seinen Sohn Jesus Christus auf diese Erde gesandt und  Er hat die Strafe für die Sünde, die wir alle verdient haben, auf sich genommen und ist stellvertretend für uns am Kreuz gestorben.

Jesus Christus ist auferstanden und alle Menschen, die an ihn und sein stellvertretendes Opfer glauben, werden mit Jesus Christus zum ewigen Leben auferstehen und bei ihm im Himmel sein. Diese Gemeinschaft bietet Gott jedem Menschen an. Durch den Glauben an Jesus Christus erhalten wir das ewige Leben und dürfen Gott als unseren liebenden Vater erkennen und erleben.

Die Alternative zu diesem ewigen Leben ist die ewige Trennung von Gott in der Hölle.
Römer 6,23 „Denn der Lohn der Sünde ist der Tod; aber die Gnadengabe Gottes ist das ewige Leben in Christus Jesus, unserem Herrn.“


Das Leben wir durch Gottes Gnade

  • Jesus Christus nachfolgen und Ihm in Seinem Charakter ähnlicher werden.

  • Die Begabungen, die Er uns geschenkt hat, für Ihn einsetzen.

  • Wöchentlich das Mahl des Herrn feiern und Gott loben.

  • Gottes Wort lesen, gemeinsam darüber nachdenken und weitergeben.

  • Zeit für das Gebet haben.

  • Menschen mit der rettenden Liebe Gottes bekannt machen.

  • Zeit für einander haben und in Wort und Tat die Liebe Gottes zeigen.

„Denn Gott hat die Welt so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn hingab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern das ewiges Leben hat.“

Johannes 3,16

„Jesus spricht: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zum Vater als nur durch mich.“

Johannes 14,6

CV Siegen-Geisweid, Christliche Versammlung e. V. Siegen © 2021 – Alle Rechte vorbehalten.